April072017
APRILSYMPOSION 2017 DES BRANDSCHUTZFORUMS AUSTRIA 21:08 Uhr // STEIERMARK // Autor: BR d. V. Christof Oswald
Die Hauptveranstaltung behandelte unter dem Motto „Aspekte des Brand- und Katastrophenschutzes im neuen Jahrtausend“ eine Reihe spannender Themen.

HOCHRANGIGE GASTREFERENTEN
Das 18. Aprilsymposion des Brandschutzforums Austria fand am 7. April zum dritten Mal im Steiermarkhof in Graz statt. Hochrangige Referenten hatte das Brandschutzforum Austria (BFA) für das achtzehnte „Aprilsymposium“ verpflichtet: als Gastreferenten etwa DI Herbert Hasenbichler (Neues aus dem Gesetzesdschungel – Brennpunkt Baugesetzgebung, Normen, TRVB), Dr. Michael Buser (Risikomanagement als Gebot der Stunde – Grundlagen für Industrie, Gewerbe, Handel…) und DI Erich Humberger (Risikomanagement als Gebot der Stunde – Grundlagen für Industrie, Gewerbe, Handel…) sowie Philip Kennedy (Ist smart auch sicher? Über Sinn und Unsinn bei der Vernetzung von Rauchwarnmeldern).
Der Präsident des Brandschutzforums Austria, Univ.-Lektor OSR Dr. Otto Widetschek  berichtete über „Die Ausbildung von Brandschutzorganen –
Neue Wege in der novellierten TRVB 117 O“. Das langjährige Mitglied des Brandschutzforums, Ing. Dr. Alfred Pölzl, MSc  nahm in einem spannenden Vortrag das Thema „Warum Brandschutzkonzepte notwendig sind?
Wesentliche Inhalte, Abweichungen“ unter die Lupe. Abschließend referierte Michael P. Jordan über „Neue Simulationstechniken im praktischen Einsatz“. Schlusspunkt der Veranstaltung bildete die Verrauchung des großen „Steiermarksaals“ des Steiermarkhofs durch Michael P. Jordan, wobei die BF Graz die Entrauchung des Saales übernommen hatte.

VIER VORTRAGSSÄLE
Die Liste aller Referent aufzuführen würde den Rahmen dieses Berichtes sprengen. Immerhin hatte das Brandschutzforum vier Säle angemietet, in welchen gleichzeitig auf verschiedene Fachthemen eingegangen wurde. Während in Saal 1 die Hauptveranstaltung durchegeführt wurde, ging es in Saal 2 um ein „Brandermittlung für Brandschutzbeauftragte“. In Saal 3 wurde das Spezialseminar „Brandschutz-Eigenkontrolle – Erfolgsfaktor des betrieblichen Brandschutzes“ veranstaltet und in Saal 4 ging das Spezialseminar „Der Rauch muss raus!“ über die Bühne.
Insgesamt hatte das Brandschutzforum Austria 20 Vortragende aufgeboten.

FACHAUSSTELLUNG
Auch beim diesjährigen „Aprilsymposion 2017“ des BFA waren wieder zahlreiche Aussteller aus dem Bereich des vorbeugenden Brandschutzes präsent. Rund 40 Fachfirmen aus dem Bereich des vorbeugenden Brandschutzes hatten auf der „Ausstellermeile“ ihre Produkte zur Schau gestellt und fachliche Information angeboten.

Fotos: Oswald

Auch heuer wieder gut besucht: das 18. Aprilsymposion des Brandschutzforums Austria im Steiermarkhof in Graz

ELFR Dr. Otto Widetschek referierte über „Die Ausbildung von Brandschutzorganen – Neue Wege in der novellierten TRVB 117 O“

Spannender Vortrag: Dr. Alfred Pölzl, MSc ging auf das Thema „Warum Brandschutzkonzepte notwendig sind? Wesentliche Inhalte, Abweichungen“ ein

HR Mag. Harald Eitner, Leiter der Fachabteilung für umfassende Landesverteidigung, wurde im Rahmen der Veranstaltung ausgezeichnet

DI Herbert Hasenbichler informierte über „Neues aus dem Gesetzesdschungel – Brennpunkt Baugesetzgebung, Normen, TRVB“

Dr. Michael Buser bei seinem Vortrag „Risikomanagement als Gebot der Stunde – Grundlagen für Industrie, Gewerbe, Handel… aus der Sicht eines Praktikers

DI Erich Humberger sprach über Risikomanagement als Gebot der Stunde – Grundlagen für Industrie, Gewerbe, Handel …

Michael P. Jordan referierte über „Neue Simulationstechniken im praktischen Einsatz“

Schlusspunkt der Veranstaltung bildete die Verrauchung des großen „Steiermarksaals“ des Steiermarkhofs durch Michael P. Jordan

Besuchen Sie uns auf facebook

FireGuide 2017

Mit dem FireGuide 2017 präsentiert die Redaktion BLAULICHT zum zweiten Mal relevantes Verzeichnis über Fachfirmen im Brandschutz-, Sicherheits,- und Kommunikationsbereich für Österreich. Dieser Katalog ist nicht nur ein spezielles Branchenverzeichnis, sondern ein echter Einkaufsberater.
... zum Blaulicht-Shop


TR-Camp in Mooskirchen

Technische Hilfeleistung auf höchstem Niveau!

Video: © BR Christof Oswald

Sponsoren

Blaulicht-Shop

Suchen Sie besondere Geschenke für besondere Anlässe? Dann sind Sie bei uns richtig! Blaulicht-Abonnenten erhalten einen Rabatt von 10%

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICH online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at