Mai122017
ERFOLGREICHE GROSSÜBUNG DER AUSSEERLAND - FEUERWEHREN 11:07 Uhr // BFV LIEZEN // Autor: Herbert Gasperl MSc
„Retten, löschen, bergen, schützen“, so der Leitspruch der Feuerwehren. Um diesem Leitspruch gerecht werden zu können, sind ständige Übungen und jederzeitige Einsatzbereitschaft notwendig. Bei einer großen Übung der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Ausseerland wurde dies eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

GROSSALARM
Als Übung wurde am 11. Juni 2017 ein Dachstuhlbrand im Mondi-Seeblickhotel in Grundlsee angenommen. Dieser „Übungsbrand“ breitete sich rasch aus. Erschwert wurde die Übung durch die Tatsache, dass auch Personen im Gebäude und im Lift eingeschlossen waren. Die einsatzleitende Feuerwehr Grundlsee ließ daher über die Einsatzzentrale „Florian Steiermark“ Großalarm auslösen. 150 Feuerwehrleute mit 24 Fahrzeugen hatten den „Brand“ rasch unter Kontrolle. Die eingeschlossenen und verletzten Personen wurden großteils über die Drehleiter geborgen und durch das Rote Kreuz versorgt. Seine Feuertaufe als neuer Kommandant der Grundlseer Feuerwehr bestand Mario Fuchs, bravourös.

ERFOLGREICHER ÜBUNGSVERLAUF
Sehr angetan zeigte sich auch der Geschäftsführer des Mondi Seeblickhotels Franz Kromoser: „Es ist ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass in einem Ernstfall schnelle und kompetente Hilfe zur Stelle ist“.
Vom erfolgreichen Übungsverlauf überzeugten sich auch Bereichsfeuer-wehrkommandant-Stellvertreter Brandrat Dir. Heinz Hartl, Grundlsees Bürgermeister Franz Steinegger, der selbst als Feuerwehrmann an der Übung teilnahm und Nachbarbürgermeister Franz Frosch.

ERKENNTNISSE
Viele Erkenntnisse aus dieser Übung werden den Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen in Zukunft bei den Einsätzen hilfreich sein. „So haben wir die Erkenntnis gewonnen, dass die Drehleiter einfach zu kurz ist. Dies werden wir bei der bevorstehenden Ersatzbeschaffung berücksichtigen müssen“ so Abschnitts-kommandant Werner Fischer.

Foto: FF Grundlsee

Übungsannahme war ein Dachstuhlbrand im Mondi-Seeblickhotel in Grundlsee

Das Übungsszenario aus der Luft

Zum Abschlussapell angetreten

Besuchen Sie uns auf facebook

FireGuide 2017

Mit dem FireGuide 2017 präsentiert die Redaktion BLAULICHT zum zweiten Mal relevantes Verzeichnis über Fachfirmen im Brandschutz-, Sicherheits,- und Kommunikationsbereich für Österreich. Dieser Katalog ist nicht nur ein spezielles Branchenverzeichnis, sondern ein echter Einkaufsberater.
... zum Blaulicht-Shop


TR-Camp in Mooskirchen

Technische Hilfeleistung auf höchstem Niveau!

Video: © BR Christof Oswald

Sponsoren

Blaulicht-Shop

Suchen Sie besondere Geschenke für besondere Anlässe? Dann sind Sie bei uns richtig! Blaulicht-Abonnenten erhalten einen Rabatt von 10%

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICH online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at