April202017
INFO DES LFV STMK: FROSTSCHUTZVORKEHRUNGEN 20:48 Uhr // STEIERMARK // Autor: Pressedienst des LFV Steiermark
Dem Landesfeuerwehrverband Steiermark wurde seitens der zuständigen Aufsichtsbehörde die Mitteilung gemacht, dass es in einigen Regionen der Steiermark in den kommenden Nacht- und Morgenstunden – aufgrund des ebendort abflachenden bzw. vollständig „einschlafenden“ Windes – zu Frostschäden in landwirtschaftlichen Anlagen kommen kann.

ABWENDUNG MÖGLICHER FROSTSCHÄDEN
Zur Abwendung möglicher Frostschäden haben einige Landwirte bzw. Wein- und Obstbauern bereits Maßnahmen zur Schadensabwehr getroffen, die z.B. das Entzünden von Strohballen oder Parafinfackeln und weitere, nicht näher definierte brandgefährliche Maßnahmen, vorsehen. 
In wie weit eine rechtliche Basis für diese Vorkehrungen vorhanden ist, entzieht sich der Kenntnis des LFV Steiermark. 



ERHÖHTEN GEFAHRENMOMENTE
Seitens des Landesfeuerwehrverbandes wird in diesem Zusammenhang auf die damit verbundenen erhöhten Gefahrenmomente hingewiesen und um entsprechende Berücksichtigung ersucht. 
Denn insbesondere in der Nacht von Donnerstag, den 20. auf Freitag, den 21. April 2017 ist nach Angabe der Wetterdienste in Teilen der Süd-, Ost- und Weststeiermark mit Morgenfrost zu rechnen und könnten daher die vorher genannten Frostvorkehrungen vermehrt zum Einsatz kommen.

Fotos: Oswald

Auch Blüten der blauen Wildbachertraube sind wieder in Gefahr

In den Obst- und Weingärten der Steiermark werden Maßnahmen zur Schadensabwehr getroffen

Besuchen Sie uns auf facebook

FireGuide 2017

Mit dem FireGuide 2017 präsentiert die Redaktion BLAULICHT zum zweiten Mal relevantes Verzeichnis über Fachfirmen im Brandschutz-, Sicherheits,- und Kommunikationsbereich für Österreich. Dieser Katalog ist nicht nur ein spezielles Branchenverzeichnis, sondern ein echter Einkaufsberater.
... zum Blaulicht-Shop


TR-Camp in Mooskirchen

Technische Hilfeleistung auf höchstem Niveau!

Video: © BR Christof Oswald

Sponsoren

Blaulicht-Shop

Suchen Sie besondere Geschenke für besondere Anlässe? Dann sind Sie bei uns richtig! Blaulicht-Abonnenten erhalten einen Rabatt von 10%

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICH online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at