Februar152017
OBERES STAINZTAL: JÄHRLICHE ATEMSCHUTZ-ABSCHNITTSÜBUNG 12:11 Uhr // BFV DEUTSCHLANDSBERG // Autor: LM Markus Halbwirth/ FF Rossegg
Am 4. Februar 2017 war die FF Rossegg Veranstalter der jährlichen Atemschutz–Abschnittsübung.

UNTERSCHIEDLICHE EINSATZSZENARIEN
Rund 40 Kameraden des Abschnitts 7 „Oberes Stainztal“ trafen sich um 9.00 Uhr beim Heizwerk in Stainz. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz mussten die Kameraden im Stationsbetrieb unterschiedliche Einsatzszenarien absolvieren. Viele der anwesenden Geräteträger konnten sich so an Ihre persönlichen Leistungsgrenzen herantasten.
So mussten unter anderem vermisste Personen aus einem stark verrauchten Gebäude befreit oder ein Flansch korrekt abgedichtet werden.

BESONDERE HERAUSFORDERUNG
Als besonders herausfordernd stellte sich auch die Befreiung einer vermissten Person aus einem Heizofen heraus. Hier musste zur Personenrettung das Atemschutzgerät abgenommen werden.
Weitere Stationen bei der Übung waren das richtige Aufnehmen und Einsatzbereitmachen sowie die anschließende Versorgung der Einsatzgeräte.

HIGHLIGHT
Als besonderes Highlight wurde den Feuerwehrkameraden/ innen noch das „WLF Atemschutz“ des Bereichfeuerwehrverbandes“, welches ebenfalls vor Ort war, vorgeführt.

ÜBUNGSBEOBACHTER
HBI Gerd Grinschgl konnte anschließend Bürgermeister OSR Walter Eichmann
begrüßen und bedankte sich bei den Kameraden für die zahlreiche Teilnahme. Auch die Übungsbeobachter, bestehend aus Bereichs-Atemschutz-Beauftragten BI d. F. Rene Wernegg sowie BM Norbert Harb, zeigten sich mit dem Ablauf äußerst zufrieden.
Zum Schluss lud die FF Rossegg noch zu einer Jause ins Rüsthaus ein.

Fotos: FF Rossegg

Atemschutz-Abschnittsübung des Abschnitts 7 „Oberes Stainztal“

Die Kameraden beim Aemschutz-Sammelplatz

Zur Übung angetreten

Das „WLF Atemschutz“ des Bereichfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg

Besuchen Sie uns auf facebook

Sponsoren

FireGuide 2017

Mit dem FireGuide 2017 präsentiert die Redaktion BLAULICHT zum zweiten Mal relevantes Verzeichnis über Fachfirmen im Brandschutz-, Sicherheits,- und Kommunikationsbereich für Österreich. Dieser Katalog ist nicht nur ein spezielles Branchenverzeichnis, sondern ein echter Einkaufsberater.
... zum Blaulicht-Shop


Blaulicht-Shop

Suchen Sie besondere Geschenke für besondere Anlässe? Dann sind Sie bei uns richtig! Blaulicht-Abonnenten erhalten einen Rabatt von 10%

Dönges


Aktuelles Video

 

 

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICH online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at