Mai042017
 SCHWERER VERKEHRSUNFALL AUF DER B113 21:03 Uhr // BFV LIEZEN // Autor: HBI Walter Danklmeier
Am 3. Mai, um 12.46 Uhr wurden die Feuerwehren Rottenmann und Selzthal alarmiert, da sich auf der B113, Höhe Kläranlage, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierten drei Personenkraftwagen miteinander.

EINGEKLEMMT
Dabei überschlug sich ein Fahrzeug mehrmals und kam auf einem Acker zu liegen, eine Person wurde eingeklemmt. Das zweite Fahrzeug blieb auf einem Hang neben der Bundesstraße liegen mit zwei eingeklemmten Personen, dieses drohte abzurutschen. Das dritte Fahrzeug wurde ebenfalls schwer beschädigt, der Insasse jedoch nur leicht verletzt.

MENSCHENRETTUNG
Die Stadtfeuerwehr Rottenmann rückte sofort mit RLFA und TLFA zum Einsatzort aus. Nach Koordination mit dem Einsatzleiter der FF Rottenmann, OBI August Gaßner, übernahmen die Kameraden der FF Rottenmann das Fahrzeug im Acker. Die FF Selzthal leitete sofort die Rettungsmaßnahmen an dem PKW am Hang ein. Beide Fahrzeuge mussten mit hydraulischem Rettungsgerät geöffnet werden, zusätzlich wurde der PKW am steilen Straßengraben von RLFAT Selzthal und RLFA Rottenmann mittels Seilwinden gesichert.

WEITERE MASSNAHMEN
Ein vorbeugender Brandschutz wurde errichtet und die Bundesstraße komplett gesperrt. In Absprache mit der Notärztin des Roten Kreuzes hatten die Kameraden drei schwer verletzte Personen aus den beiden Fahrzeugen befreit. Diese wurden mit dem Hubschrauber C14 sowie Rettungstransportwagen in verschiedenen Krankenhäuser eingeliefert. Nach den Aufräumarbeiten konnten die beiden Wehren nach etwa zwei Stunden wieder einrücken.
Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehren, Roten Kreuz und Polizei funktionierte vorbildlich.
 
IM EINSATZ
RLFA 2000 Rottenmann,
TLFA 4000 Rottenmann, mit insgesamt 13 Mann,
RLFAT 2000 Selzthal,
Polizei,
Rotes Kreuz,
Notarzt Rottenmann,
Abschleppunternehmen Maurer.
 
Fotos: FF Rottenmann

 

Eines der Unfallfahrzeuge musste gegen das Abrutschen gesichert werden

Ein weiteres Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam auf einem Acker zu liegen

Mit dem Hubschrauber C14 wurde eine der verletzten Personen abtransportiert

Die B113 musste im Bereich der Unfallstelle vorübergehend gesperrt werden

Besuchen Sie uns auf facebook

FireGuide 2017

Mit dem FireGuide 2017 präsentiert die Redaktion BLAULICHT zum zweiten Mal relevantes Verzeichnis über Fachfirmen im Brandschutz-, Sicherheits,- und Kommunikationsbereich für Österreich. Dieser Katalog ist nicht nur ein spezielles Branchenverzeichnis, sondern ein echter Einkaufsberater.
... zum Blaulicht-Shop


TR-Camp in Mooskirchen

Technische Hilfeleistung auf höchstem Niveau!

Video: © BR Christof Oswald

Sponsoren

Blaulicht-Shop

Suchen Sie besondere Geschenke für besondere Anlässe? Dann sind Sie bei uns richtig! Blaulicht-Abonnenten erhalten einen Rabatt von 10%

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICH online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at