November242017
ABI-INFORMATIONSVERANSTALTUNG IN LEBRING 15:46 Uhr // STEIERMARK // Autor: BR d. ÖBFV Thomas Meier
Am Donnerstag, den 23. November 2017, fand eine Informationsveranstaltung in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark für Feuerwehroffiziere statt. Zu dieser „ABI-Infoveranstaltung“ hatte der Landesfeuerwehrverband Steiermark die Bereichsfeuerwehrkommandanten, deren Stellvertreter, die Abschnittsfeuerwehrkommandanten sowie die Landessonderbeauftragten mit dem Beginn um 17.00 Uhr geladen.

Über 120 steirische Feuerwehroffiziere konnten dabei von Feuerwehrpräsident Albert Kern mit Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter LBDS Gerhard Pötsch in den Lehrsälen 5 und 6 der Feuerwehrschule begrüßt werden. Vor Sitzungsbeginn bestand noch die Möglichkeit, den Zu- und Umbau an der FWZS zu besichtigen.

 

ELEKTROFAHRZEUGE

Das Informations- und Arbeitstreffen stand ganz im Zeichen von Zukunft, Herausforderungen und Änderungen.  Gestartet wurde in das kompakte Spätnachmittagsprogramm mit einem knapp halbstündigen Impulsvortrag von BR d. LFV Ing. Josef Plank. Dieser ging in seinen Ausführungen auf Elektrofahrzeuge und die damit verbundenen feuerwehreinsatztaktischen Herausforderungen in der Zukunft ein. Insbesondere was Fahrzeugbergungen, schwere Verkehrsunfälle oder Fahrzeugbrände betrifft. Ergänzend zu den Ausführungen von BR d. LFV Ing. Josef Plank hatte der LFV Steiermark die Feuerwehren bereits am Nachmittag mittels Newsletter informiert, dass ab Jahresbeginn 2018 ein Workshop mit dem Titel „Elektrofahrzeuge“ an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule angeboten wird. In einer rund dreistündigen Abendveranstaltung wird es um die Vermittlung von Kenntnissen über die Gefahren bei den in E-Autos verbauten Hochvoltkomponenten (Akkumulatoren, Verkabelungen, usw.) sowie um die richtige taktische Vorgehensweise gehen. Die ersten Termine finden im Jänner und Februar 2018 (19.1., 20.2., 21.2.) statt, weitere Termine werden gesondert veröffentlicht. (Buchungen der ersten Termine sind ab Montag, 4. Dezember, ab 8.00 Uhr möglich).

 

ZU- UND UMBAU AN DER FWZS

Feuerwehrpräsident Albert Kern ging, nach der Vorstellung der unlängst neu gewählten Abschnittsfeuerwehrkommandanten, in seinen Ausführungen auf den Zu- und Umbau an der FWZS ein und erinnerte an die Eröffnungsfeier im nächsten Jahr, welche unter dem Motto „Ein Fest für Alle“ am 4. Mai 2018 stattfinden wird. Gleichzeitig wurde der Baufortschritt anhand eines Films präsentiert. Großes Lob gab es in diesem Zusammenhang für das Engagement und für den Einsatz von OBI d. LFV Ing. Stephan Semler, der dieses Bauprojekt für den LFV verantwortungsvoll beaufsichtigt und überwacht.

 

WEITERE PUNKTE

Weitere Punkte von FWPRÄS Kern waren ein Rückblick auf die bei der ABI-Infotagung am 22. November 2014 erarbeiteten Themenbereiche (Stichworte: Standorte erhalten, gemeinsame Fahrzeugkonzepte erstellen, standardisierte Fahrzeuge beschaffen, Verwaltungsaufwand eindämmen oder Kameradschaftspflege, Zusammenhalt, Teamgeist; Anreize für das Ehrenamt schaffen etc.), die Spendenerfassung ab 2018 oder die Umstellung auf die Feuerwehrmitgliedskarte per 1. Jänner 2018 – anstelle des jetzigen Feuerwehrpasses. Von den knapp 50.000 steirischen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden verfügen schon über 70 Prozent über eine Mitgliedskarte bzw. ist diese beantragt. Die Feuerwehrmitgliedskarte ist ab Jänner 2018 auch Voraussetzung für den Lehrgangsbesuch an der FWZS oder für die Teilnahme an Leistungsbewerben etc.

 

LEHRGANGSANMELDUNG

Ferner wurde in diesem Zusammenhang auch über Änderungen bzw. Entwicklungen im Bereich der Lehrgangsanmeldung informiert. Allgemein berichtete FWPRÄS Kern auch zum Status der Wahlen und umriss in seinen Ausführungen mitunter ein paar Megatrends, die auch Auswirkungen auf das Feuerwehrwesen, Stichwort Alarmierungs-App, haben werden.

 

WEITERE REFERENTEN

Weiterer Input an diesem Infoabend kam von Dienststellenleiter OBR d. LFV Michael Jost sowie von Schulleiter OBR d. LFV DI (FH) Gerhard Grain. OBR d. LFV Michael Jost skizzierte die Neuorganisation im Bereich der Entstehungsbrandbekämpfung, OBR d. LFV DI (FH) Gerhard Grain ging auf Eckpunkte vom „Heft 122“ ein – und erinnerte an die damit verbundene Notwendigkeit zur Ernennung von Beauftragten in den Bereichsfeuerwehrverbänden.

 

THEMEN AUS „BUND UND LAND“

Mit weiteren aktuellen Themen aus „Bund und Land“ sowie der Möglichkeit Fragen an die steirische Feuerwehrspitze zu stellen, fand die Informationsveranstaltung ihr Ende.

 

Fotos: Fink und Oswald

 

ABI-Informationsveranstaltung in Lebring

Über 120 steirische Feuerwehroffiziere nahmen an der Veranstaltung teil

Der Zubau an der FWZS ist schon weit fortgeschritten

Führung durch den neuen Zubau

Die interessierten Teilnehmer der Führung

Die vollbesetzten Lehrsälen 5 und 6 der Feuerwehrschule

Feuerwehrpräsident Albert Kern informierte die Teilnehmer über verschiedenste Themen

OBR d. LFV Michael Jost skizzierte die Neuorganisation im Bereich der Entstehungsbrandbekämpfung

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

Beschuss

Brandversuch in der FWSZ-Lebring am 14. September. Im Rahmen des Brandschutztages 2017 beschießt das ESK Cobra Acetylengasflaschen. 

Video: Blaulicht/Christof Oswald

Sponsoren

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at