August062018
ALTHOFEN: FRONTALZUSAMMENSTOSS B31 22:33 Uhr // KÄRNTEN // Autor: BI MMag. Wilhelm Mitterdorfer
Aus unbekannter Ursache kam es am Freitag, den 3. August 2018 im Kreuzungsbereich der Metnitztal Straße (L 62) und der Friesacher Straße (B 317) bei einem Abbiegemanöver zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dabei eine Lenkerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Ein nachfahrender Fahrzeuglenker konnte ein Auffahren durch das Ablenken in den Straßengraben verhindern. 

ALARM
Um 17.36 Uhr wurden die Feuerwehren Althofen, Micheldorf und Friesach alarmiert.

MASSNAHMEN
In Abstimmung mit dem anwesenden Notarzt wurde die Lenkerin von der FF Althofen mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit. Alle Unfallbeteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Nach der Erstversorgung wurden sie unter anderem mit dem Rettungshubschrauber RK 1 in das Krankenhaus gebracht. 
Die weitere Aufgabe der Feuerwehren bestand in der Sicherstellung des Brandschutzes sowie in der Absicherung und Säuberung der Unfallstelle.

ABTRANSPORT DER VERLETZTEN
Eine Lenkerin wurde vom Rettungshubschrauber RK 1 ins Klinikum Klagenfurt a. W., die zweite Lenkerin von der Rettung ins KH Friesach gebracht.

FAHRZEUGBERGUNG
Ein privates Abschleppunternehmen übernahm die Bergung und den Abtransport der Unfallfahrzeuge. 

STRASSENSPERRE
Während der Einsatztätigkeiten war die Friesacher Bundesstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Gegen 19.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Fotos: Polizei Kärnten

Im Kreuzungsbereich der Metnitztal Straße (L 62) und der Friesacher Straße (B 317) kam es bei einem Abbiegemanöver zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW

Durch die Wucht des Aufpralls wurde eine Lenkerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt

Die Wucht des Aufpralls war dramatisch

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

14. internationaler Frauentaler Herbstlauf!

Teilnehmerrekord beim Frauentaler Herbstfarbenlauf 2018!

Ergebnislisten

... zum aktuellen Video

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at