Oktober012018
ATEMSCHUTZÜBUNG IN GRAFENDORF BEI STAINZ 21:20 Uhr // BFV DEUTSCHLANDSBERG // Autor: HLM Georg Teppernegg (Abschnittspressebeauftragter)
Atemschutzübung des Abschnitts „Unteres Stainztal“.

Vergangenen Samstag, den 29. September 2018 war es wieder soweit. Die Freiwillige Feuerwehr Grafendorf bei Stainz unter HBI Markus Adam berief den Abschnitt „Unteres Stainztal“ zur Abschnittsatemschutzübung ein. Die Teilnehmenden Feuerwehren trafen sich um 14.00 Uhr vor dem Übungsobjekt in Grafendorf.

ÜBUNGSANNAHME
Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand. In der verrauchten Werkstatt sowie im verrauchten Dachboden waren vermisste Personen zu finden und zu retten. 22 Atemschutzgeräteträger von acht Feuerwehren absolvierten die Übungsszenarien.
Zusätzlich wurde das Atemschutzfahrzeug der BTF Magna Lannach alarmiert welches beim Rüsthaus Grafendorf positioniert wurde.

ÜBUNGSBESPRECHUNG
Bei der anschließenden Übungsbesprechung bedankte sich der Übungsleiter BM Christoph Pitter bei den knapp 40 Kameraden für die Teilnahme. Abschnittskommandant Anton Primus bedankte sich ebenfalls bei den Kameraden und Kameradinnen für ihre rege Teilnahme. Übungsbeobachter Bereichsatemschutzbeauftragter BI d. F. Rene Wernegg und Abschnittsatemschutzbeauftragter LM d. F. Stefan Lamprecht zeigte sich ebenfalls begeistert von der einwandfreien Übung.
Im Anschluss an die Übung lud die FF Grafendorf zu einer Jause ins Rüsthaus ein.

Fotos: HLM Georg Teppernegg

In der verrauchten Werkstatt sowie im verrauchten Dachboden waren vermisste Personen zu finden

22 Atemschutzgeräteträger von acht Feuerwehren absolvierten die Übungsszenarien

Bei der anschließenden Übungsbesprechung bedankte sich der Übungsleiter BM Christoph Pitter bei den knapp 40 Kameraden für die Teilnahme

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

14. internationaler Frauentaler Herbstlauf!

Teilnehmerrekord beim Frauentaler Herbstfarbenlauf 2018!

Ergebnislisten

... zum aktuellen Video

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at