Januar062018
FEUERWEHR-EINSATZ IN MIXNITZ 17:22 Uhr // BFV BRUCK // Autor: Peter Schelch, MBA, BFV Bruck/ Mur
Am 5. Jänner 2018, um 3.22 Uhr wurde die Feuerwehr Mixnitz mittels Sirene zu einer LKW-Bergung  auf die L104 gerufen.

EISIG
Unmittelbar nach der Alarmierung rückte RLFA-T und LKWA zur Unfallstelle aus. 
Ein LKW kam in einer Kurve von der eisglatten Fahrbahn ab und stürzte in den danebenliegenden Bach! Der Fahrer konnte sich leicht verletzt selbst aus der Fahrerkabine befreien. 

MASSNAHMEN
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, baute einen Brandschutz auf und band das ausgelaufene Öl. Kurz vor den anlaufenden Bergearbeiten wurde der RLFA-T zu einer weiteren technischen Hilfeleistung – hängengebliebener LKW – alarmiert, die bereits nach kurzer Zeit wieder abgeschlossen werden konnte.
Während der Bergung musste die Landesstraße L104 für 2 Stunden komplett gesperrt werden, um den LKW mittels einem Autokran aus dem Bach zu bergen. Nach sechs Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die Feuerwehr Mixnitz ins Rüsthaus einrücken.

Fotos: Peter Schelch

Ein LKW war auf der L 104 in den Straßengraben gerutscht

Für die Fahrzeugbergung wurde ein privates Unternehmen zur Unfallstelle gerufen

Während der Bergung musste die Landesstraße L104 für zwei Stunden komplett gesperrt werden

Mit einem Autokran wurde der LKW aud die Straße gehievt

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

Führungswechsel

Wahlrede: Der neue steirische Landesfeuerwehrkommandant, Reinhard Leichtfried, erläutert seine Strategie. Foto: Franz Fink

Stellvertreter gewählt

Dankesrede von Landesfeuerwehr- kommandant-Stellvertreter Erwin Grangl. Foto: Franz Fink

Sponsoren

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at