Januar072019
FEUERWEHREN UNTERSTÜTZEN GRUNDVERSORGUNG IM ENNSTAL 17:21 Uhr // BFV LIEZEN // Autor: HBI d. V. Christoph Schlüßlmayr
Feuerwehren im Dauereinsatz.

Die Feuerwehren des Bezirkes Liezen sind auch am fünften Tag dieses Jahres mit der Abarbeitung zahlreicher Unwettereinsätze beschäftigt.

INFRASTRUKTUR GEWÄHRLEISTEN
Im von der Umwelt abgeschnittenen Gemeindeteilen von Sölk sind die lokalen Feuerwehren mit Transporten und der Trinkwasserversorgung beschäftigt, nach dem eine Hauptwasserleitung defekt ist. Die Feuerwehr Mössna-St. Nikolai verfügt auch über 13 bestens ausgebildete Feuerwehrsanitäter (mit abgelegter Sanitätsleistungsprüfung, drei davon sogar in Gold). Somit gewährleisten die Feuerwehren neben ihren grundsätzlichen Aufgaben hier auch eine infrastrukturelle Grundversorgung und eine medizinische Erstversorgung im Notfall.

WEITERE EINSÄTZE (Stand 5. Jänner 2019)
2.45 Uhr - FF Wörschach, FF Liezen, FF Weißenbach - Menschenrettung bei Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der B320 Höhe Weißenbach
9.03 Uhr - FF Gröbming - Dach abschaufeln / Fenster freischaufeln beim Seniorenwohnheim Gröbming (Bilder anbei)
9.10 Uhr - FF Eselsbach Unterkainisch, FF Bad Aussee - LKW Bergung auf der B145
9.41 Uhr - FF Weißenbach an der Enns - Dach abschaufeln bei der Eisbahn
11.47 Uhr - FF Mandling-Pichl - Fahrzeugbergung auf der Vorbergstrasse

ERSCHWERNISSE
Neben dem Umstand, dass viele Straßen teils unpassierbar oder gar gesperrt sind, kommt für die Feuerwehren erschwerend dazu, dass die wichtigen Löschwassereinrichtungen teilweise nicht mehr zugänglich sind. Der Bereichsfeuerwehrverband ersucht die Gemeinden sowie die Bevölkerung daher, gegebenenfalls eingeschneite Hydranten und deren Beschilderung unbedingt schneefrei freizuhalten, damit die Feuerwehren im Brandfall jederzeit rasch helfen können.

Fotos: BFV Liezen, Schlüßlmayr

Dächer drohten einzustürzen

Die Feuerwehren stehen im Dauereinsatz

Zahlreiche Dächer mussten von Schnee befreit werden, um die Dachkonstruktionen zu entlasten

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

Besondere Anerkennung

14 „Feuerwehrfreundliche Betriebe“ in der Grazer Burg ausgezeichnet

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at