März132018
HOCHLEISTUNGSPUMPE FÜR DIE FF KÖSSEN 08:55 Uhr // TIROL // Autor: HBI Paluc Andreas
Seit kurzem verfügt die Feuerwehr Kössen über eine neue Hochleistungspumpe. Diese Pumpe dient Hauptsächlich für die Beseitigung von größeren Überflutungen nach Extrem- oder Starkniederschlägen wie sie immer öfter vorkommen und wie sie zuletzt auch im Juni 2013, Februar und Juli 2016 in der Gemeinde Kössen vorgekommen sind.

PLANUNG
Erste Gespräche gab es im Februar 2016 mit der Gemeinde und in weiterer Folge mit dem Bezirksfeuerwehrinspektor OBR Bernhard Geisler und der Firma Börger GmbH. aus Borken über eine solche Anschaffung. Nach vielen Gesprächen und Planungen war es Anfang Juli 2017 soweit und wir konnten die Drehkolbenpumpe in Empfang nehmen.

ANHÄNGER
Die Pumpe ist auf einem Anhänger mit Tandemachse mit einer Höhenverstellbaren Zugdeichsel und auf drei Seiten aufrollbaren und Bedienerseitig aufstellbaren Planen Aufbau von der Firma Börger GmbH. aufgebaut worden.

ANTRIEB
Der Antrieb erfolgt über einen 55 KW HATZ Diesel Motor Wassergekühlt mit Common-Rail Technik und Abgasnachbehandlung mit Silent Pack der die FL 1036 Drehkolbenpumpe über eine Kupplung antreibt. Um die Pumpe vor gröberen Beschädigungen während des Betriebs zu schützen ist auf der Antriebswelle ein Scherbolzen verbaut. Über die vier Augenschrauben an der Hinterseite der Pumpe gelangt man problemlos ins Gehäuse, um Verschmutzungen zu beseitigen.  

24-STUNDEN-BETRIEB
Der Grundrahmen dient gleichzeitig auch als Tank. Mit einem kompletten Tankinhalt ist es möglich die Pumpe bis zu 24 Stunden zu betreiben. Die Pumpe hat eine Leistung von 5.500 Liter pro Minute und weist eine Druckhöhe von 34 m auf. Auf dem Anhänger sind noch 23 m F-Saugschläuche, 300 m F-Druckschläuche, Übergangsstücke, Beleuchtung, Werkzeuge und dergleichen verstaut.

REGIONAL UND ÜBERREGIONAL
Mit so einem Gerät kann man solche Naturereignisse nicht verhindern aber für die Einsatzkräfte ist es eine Erleichterung, die großen Wassermassen schneller zu beseitigen. Dieses Gerät wird regional sowie auch überregional im Einsatz oder Katastrophenfall eingesetzt.

DANK
Ein Dank ergeht der Firma Börger GmbH. für die problemlose Abwicklung sowie der Gemeinde Kössen, dem Landesfeuerwehrverband Tirol und dem Land Tirol für dessen Finanzierung.

Fotos: FF Kössen

Die neue Hochleistungspumpe der FF Kössen

Der Antrieb der Pumpe erfolgt über einen 55 KW HATZ Diesel Motor Wassergekühlt mit Common-Rail Technik und Abgasnachbehandlung mit Silent Pack

Die Pumpe hat eine Leistung von 5.500 Liter pro Minute und weist eine Druckhöhe von 34 m auf

Ansicht von hinten

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

14. internationaler Frauentaler Herbstlauf!

7. Oktober 2018

weitere Infos

zur Anmeldung

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at