Juni262018
ÖFFENTLICHE BOOTSÜBUNG DER FF KALSDORF 03:22 Uhr // BFV GRAZ-UMGEBUNG // Autor: BR d. V. Christof Oswald
Am Samstag, den 16. Juni veranstaltete die Feuerwehr Kalsdorf eine öffentliche Bootsübung. Diese Veranstaltung besitzt bereits Tradition und wird von der Bevölkerung mit Interesse verfolgt. Zahlreiche Besucher hatten sich am Murufer eingefunden.

PUBLIKUMSFAHRTEN UND RAHMENPROGRAMM
Die Gäste hatten die Gelegenheit Publikumsfahrten auf den Booten mitzuerleben. Zusätzlich wurde den Besuchern ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Nicht nur die Jet-Skifahrer sorgten für Action, auch die Vorführung der Rettungshundebrigade Graz begeisterte die Zuschauer. Für das leibliche Wohl der Gäste mit Speis und Trank war ebenfalls gesorgt.

HOVERCRAFT MAD 81 DER FF KALSDORF
Das Hovercraft Luftkissenfahrzeug erregte naturgemäß das größte Interesse der Besucher. Es wurde im Jahr 2014 für Einsätze in den Mur-Auen angeschafft. Mit drei Mann Besatzung ist es möglich auch in seichten Gewässern Menschenrettungen durchzuführen. Darüber hinaus kann man das Hovercraft ohne Probleme auch auf festem Untergrund bewegen. Eisrettungen und das Befahren von Überschwemmungsgebieten – Einsatzszenarien die mit dem Motorboot nur erschwert möglich sind – können jetzt gefahrlos von der FF Kalsdorf durchgeführt werden. Mit dem 55 PS Leichtflugzeugmotor ist es möglich, mit bis zu 65km/h am Wasser, aber auch am Land zu fahren.

TECHNISCHE DATEN
Hovercraft Mad 81,
Länge: 3,9 m,
Breite: 2.32 m,
Breite einsatzbereit: 2.5 m,
Größe der Turbine: 1,4 m,
Luftverteilung: 40 % anheben, 60 % Schub,
Ventilator: 91cm,
Höchstzulässiges Gesamtgewicht:
An Land: 300 kg,
Im Wasser 400 kg,
Tank: 30 Liter inkl. Reserve.
 Motor:
Rotax, 497 ccm, 50PS bei 6000 U/min.
Geschwindigkeit:
Bei 100 kg. Zuladung: 65 km/h
Bei 300 kg. Zuladung: 45 km/h

WEITERE WASSERFAHRZEUGE
Seit 2010 befindet sich auch eine Zille im Besitz der FF Kalsdorf. Sie wird für die Wasserdienstausbildung sowie zur Vorbereitung auf das Wasserdienstleistungsabzeichen eingesetzt.
Das Motorboot wird hauptsächlich bei Suchaktionen in und rund um das Ortsgebiet eingesetzt, darüber hinaus befindet es sich im Alarmplan für Wasserdiensteinsätze im gesamten Bezirk Graz-Umgebung. Es wurde 2006 aus eigenen Mitteln angeschafft, die taktische Bezeichung lautet: SBOOT-AM.
Technische Details:
Type: MK3 FUTURA Z 10217, Länge 4,5m, Breite 2,05m, Leistung des Außenbordmotors: 40 PS.

Fotos: Oswald

Das Luftkissenfahrzeug und Motorboot der FF Kalsdorf

Die Veranstaltung war gut besucht

Die Gäste hatten die Gelegenheit Publikumsfahrten auch mit dem Hoovercraft zu erleben

Die öffentliche Bootsübung der FF Kalsdorf besitzt bereits Tradition

Hovercraft Mad 81 in voller Fahrt

Das Motorboot der Type MK3 Futura Z 10217

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

Führungswechsel

Wahlrede: Der neue steirische Landesfeuerwehrkommandant, Reinhard Leichtfried, erläutert seine Strategie. Foto: Franz Fink

Stellvertreter gewählt

Dankesrede von Landesfeuerwehr- kommandant-Stellvertreter Erwin Grangl. Foto: Franz Fink

Sponsoren

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at