November182017
SCHWERER VERKEHRSUNFALL AUF DER B76 IM BEREICH WIES-EIBISWALD 22:36 Uhr // BFV DEUTSCHLANDSBERG // Autor: Ferdinand Semmernegg
Am 17. November 2017, um 10.37 Uhr wurden die Feuerwehren Vordersdorf, Wies und Eibiswald zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Bereich der Kowald-Höhe zur B76 alarmiert.

BRANDSCHUTZ
Am Einsatzort angekommen wurde sofort bei beiden Fahrzeugen ein Brandschutz von den Feuerwehren aufgebaut. Mittels hydraulischem Rettungsgerät konnte eine Zugangsöffnung für die Versorgung des Verletzten geschaffen werden und mit Absprache des Roten Kreuzes erfolgte dann die Rettung aus dem Wrack.

STRASSENSPERRE
Im Zeitraum der Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die B76 gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Nach rund 90 Minuten konnten die Feuerwehren wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Straße freigegeben werden.



EINGESETZT
Im Einsatz standen:
Die Feuerwehren Vordersdorf, Wies und Eibiswald mit acht Fahrzeugen und 28 Mann,
das Rote Kreuz mit einem Fahrzeug und drei Mann,
das Grüne Kreuz mit einem Fahrzeug und zwei Mann, 
die Polizei mit zwei Fahrzeugen und drei Mann sowie
die Strassenmeisterei mit einem Fahrzeug und zwei Mann.

Fotos: FF Vordersdorf und FF Wies

Auf der B76 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall

Zwei PKW waren auf der B76 kollidiert

Mittels hydraulischem Rettungsgerät konnte eine Zugangsöffnung für die Versorgung des Verletzten geschaffen werden

Bergung eines Unfallwracks

Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

FireGuide 2017

Österreichs größter
Feuerwehr-Marktplatz


Printausgabe

Beschuss

Brandversuch in der FWSZ-Lebring am 14. September. Im Rahmen des Brandschutztages 2017 beschießt das ESK Cobra Acetylengasflaschen. 

Video: Blaulicht/Christof Oswald

Sponsoren

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at