Juni192011
LH VOVES: FEUEWEHREN WERDEN NICHT FUSIONIERT! 15:30 Uhr // STEIERMARK // Autor: ABI d. V. Christof Oswald
Ein Bekenntnis zu den Feuerwehren legten am 127. Landesfeuerwehrtag des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark in Frohnleiten Landeshauptmann Mag. Franz Voves und LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer ab.

Im Zuge der Delegiertensitzung nahmen Landeshauptmann Mag. Franz Voves und LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer zum aktuellen Sparpaket der Steiermärkischen Landesregierung Stellung. LH Voves wies in seiner Rede darauf hin, dass es seit 40 Jahren in der Steiermark keine Reformen mehr gegeben habe. Die Finanzsituation sei dermaßen dramatisch, dass an einer Phase des Sparens kein Weg vorbei führen würde. Um eine Abwanderung der Jungen aus den Regionen zu verhindern, müssten künftig die Gelder gezielter eingesetzt werden. Vom Gießkannenprinzip müsse daher abgegangen werden und stattdessen gezielt in Zukunftsprojekte der Regionen investiert werden.

Trotz der angespannten Finanzsituation stehe man aber zu den heimischen Feuerwehren, denn sie seien ein Garant für Sicherheit. Daher, so Voves, habe man bei den Feuerwehren auch keine Kürzung des Budgets vorgenommen, gespart werden müsse aber trotzdem. Auflösungen oder Fusionierungen seien keinesfalls geplant, man schätze die Ehrenamtlichkeit aller Feuerwehrmitglieder.

 

KEINE KÜRZUNG

LBD Albert Kern hatte in seiner Rede ebenfalls auf die Finanzsituation Bezug genommen und darauf hingewiesen, dass eine Kürzung des Feuerwehrbudgets nicht in Frage komme. Seit Jahren steige die Einsatzbilanz – vor allem im Bereich der Naturkatastrophen habe es im vergangenen Jahrzehnt enorme Anstiege gegeben. Wenn die Feuerwehrleute ihre Arbeitsleistung schon kostenlos zur Verfügung stellen würden sei es zumindest Voraussetzung, dass entsprechend modernes Gerät zur Verfügung stünde. Außerdem würden die Florianijünger rund 30 bis 40 Prozent ihres Budgets selbst erwirtschaften. „Ich kenne keine andere Organisation, die das schafft, das macht uns keiner nach!“ Man arbeite mit der Landesregierung aber gut zusammen. Es sei auch gelungen, das Budget effizienter einzusetzen. Mit einem neuen Finanzierungsmodell würden überflüssige Anschaffungen nicht mehr vorkommen.

 

700 MILLIONEN EURO GERETTETE WERTE

LBD Albert Kern zog auch nochmals eine Einsatzbilanz für das Jahr 2010: 41.334 Einsätze mit einem Zeitaufwand von 410.000 Mannstunden – so lautet die Bilanz für das abgelaufene Jahr 2010. Erweitert man die Statistik um die Bereiche Ausbildung, Bereitschaft, Übungen, Brandsicherheitswache, Veranstaltungs- und Verwaltungstätigkeiten, so berichte ich von insgesamt 230.939 Tätigkeiten mit einem Gesamtvolumen von 5,2 Millionen freiwillig geleisteter Stunden. An Sachwerten konnten knapp 700 Millionen Euro von den Steirischen Feuerwehrkräften gerettet werden.

1.144 Menschen wurden aus Zwangslagen gerettet, zu 3.660 Tierrettungen musste ausgerückt werden.

 

IM ZENTRUM

Frohnleiten hatte vom 17. bis 18. Juni 2011 ganz im Zeichen der Feuerwehren gestanden. Tausende Wettkampfteilnehmer, Delegierte und Schlachtenbummler fanden sich ein, um der größten Feuerwehrveranstaltung des Jahres beizuwohnen. Schon am Freitag Nachmittag hatte die Bewerter-Besprechung und am Abend der Bewerterabend im Franz Zingler Volkshaus stattgefunden.

Parallel zum 47. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb, der um 6.30 Uhr am Sportplatz Frohnleiten eröffnet wurde, tagte am Samstag, dem 20. Juni 2009, das höchste Gremium der Steirischen Feuerwehren, der „Landesfeuerwehrtag“, im Franz Zingler Volkshaus in Frohnleiten.

 

EHRENGÄSTE

Neben den Delegierten, Landesbeauftragten und Ehrendienstgraden konnte LBDS Gustav Scherz unter den zahlreichen Ehrengästen LH Mag. Franz Voves, LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, die Landtagsabgeordneten Ridi Steibl, Erwin Dirnberger, Wolgang Kasic und Eduard Hamedl sowie Bgm. Johann Ussar begrüßen.

 

FINANZBERICHT

Der Finanzreferent des LFV Steiermark, LFR Alois Rieger, hatte den Finanzbericht 2010 vorgetragen. Die Delegierten hatten dem Finanzreferenten für das Budget 2010 einstimmig die Entlastung ausgesprochen. Zuvor hatte der Rechnungsprüfer des LFV Steiermark, ABI Heinz Übleis den Bericht der Kassenprüfer vorgetragen und auf die korrekte Abwicklung der Finanzabrechung des Landesfeuerwehrverbandes hingewiesen. Aus Altersgründen steht ABI Heinz Übleis künftig als Rechnungsprüfer nicht mehr zur Verfügung. LBD Albert Kern sprach ihm daher den Dank des Landesfeuerwehrverbandes aus und wünschte im für die Zukunft alles Gute.

Die beiden bisherigen Rechnungsprüfer, OBM Walter Pichler und HBI Ing. Johann Steinwender, stellten sich erfolgreich der Wiederwahl, als Ersatz für den scheidenden ABI Heinz Übleis wurde BI d. V. bac. jur. Reinhard Heiden als dritter Rechnungsprüfer gewählt.

 

LANDESFEUERWEHRTAG 2013

Entschieden wurde auch der Austragungsort für den Landesfeuerwehrtag 2013: Die Delegierten stimmten dem Antrag zu den Landesfeuerwehrtag 2013 und den Landes-Feuerwehrleistungsbewerb 2013 in der Marktgemeinde Stainz zu veranstalten. Der 128. Landesfeuerwehrtag und 48. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb wird übrigens im nächsten Jahr in Altaussee stattfinden.

 

EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN

Im Zuge des Tagespunktes „Auszeichnungen“ wurde der ehemalige Bezirksfeuerwehrkommandant des Bezirkes Weiz, EOBR Anton Pendl, offiziell verabschiedet. LBD Albert Kern dankte EOBR Anton Pendl für seinen unermüdlichen Einsatz und überreichte zusammen mit LBDS Gustav Scherz ein Abschiedsgeschenk.

 

WEITERE AUSZEICHNUNGEN

Verdienstzeichen 1. Stufe des ÖBFV

LFR SR BD Dr. Otto Meisenberger

OBR Josef Haberl

 

Verdienstzeichen 2. Stufe des ÖBFV

OBR Rudolf Schober

 

Verdienstzeichen 1. Stufe des LFV Steiermark

OBR Manfred Harrer

 

Großes Silbernes Ehrenzeichen mit Stern des LFV Steiermark

Vize-Präsident des ÖBFV LBD Johann Huber (LFV Oberösterreich)

 

Fotos: Oswald

 

 

Weitere Berichte auf der Homepage des LFV Steiermark

 

 

Ergebnisse des 47. Landes-Feuerwehrleistungsbewerbes 2011:

 

„Bronze A“

1. Falkenstein (WZ)

2. St. Nikolai im Sausal (LB)

3. Feiting (LB)

 

Bewerb Bronze B

1. Pusterwald 2, JU

2. Weitersfeld an der Mur 1, RA

3.St. Georgen an der Stiefing 1, LB

 

Bewerb Silber A

1. Schäffern 1, HB

2. Großhartmannsdorf, FF

3. Baumgarten, HB

 

Bewerb Silber B

1. Pusterwald 2, JU

2. Stainz 2, DL

3. Hirzenriegl 2, FB

 

 

Ergebnisse des Parallebewerbs:

 

Bronze A:

1. Großhartmannsdorf, FF

2. Götzendorf, HB

3. Rohrbach am Kulm, WZ

 

Bewerb Bronze B

1. Hirzenriegl, FB

2. Pusterwald, JU

3. St. Georgen an der Stiefing, LB

 

Bewerb Silber A

1. Götzendorf, HB

2. Großhartmannsdorf, FF

3. St. Nikolai im Sausal, LB

 

Bewerb Silber B

1. St. Ilgen, BM

2. Hirzenriegl, FB

3. Pruggern, LI

Voves: Feuerwehren bleiben unangetastet

LBD Albert Kern: Sparen Ja – Budget reduzieren – Nein!

LBDS Gustav Scherz begrüßte die Delegierten und Ehrengäste

Der Saal des Franz Zingler Volkshauses war voll besetzt Alle Fotos: Oswald

LFR Alois Rieger legte als Finanzreferent des LFV Steiermark den Rechnungsbericht 2010 vor

LBD Albert Kern sprach dem scheidenden Rechnungsprüfer ABI Heinz Übleis den Dank des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark aus

EOBR Anton Pendl wurde als Bezirksfeuerwehrkommandant des Bezirkes Weiz offiziell verabschiedet – ihm wurde gedankt

Große Silberne Ehrenzeichen mit dem Stern des LFV Steiermark für Vize-LH

Präsident des ÖBFV LBD Johann Huber (LFV Oberösterreich)

Mit dem Verdienstzeichen 1. Stufe des ÖBFV wurden LFR SR BD Dr. Otto Meisenberger und OBR Josef Haberl ausgezeichnet

Das Verdienstzeichen 2. Stufe des ÖBFV erhielt OBR Rudolf Schober

OBR Manfred Harrer wurde mit dem Verdienstzeichen 1. Stufe des LFV Steiermark ausgezeichnet

LH-Stv. Hermann Schützenhöfer fordert von allen Steirern Sparmaßnahmen

Am runden Tisch: LBD Albert Kern LBDS Gustav Scherz, LFR Alois Rieger Bgm. OSR Johann Ussar und LH Mag. Franz Voves

Magirus stellte auch diesmal die Tragkraftspritzen für den 47. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb 2011 in Frohnleiten zur Verfügung

Feiting belegte beim Landesleistungsbewerb in der Kategorie Bronze A den dritten Platz

Götzendorf (HB) siegte im Parallel-Bewerb in der Kategorie Silber A

Hirzenriegl (FB) räumte beim Landesbewerb in der Kategorie Silber B Platz drei und beim Parallelbewerb in der Kategorie Silber B Platz zwei ab

Besuchen Sie uns auf facebook

 

FireGuide 2017

Mit dem FireGuide 2017 präsentiert die Redaktion BLAULICHT zum zweiten Mal relevantes Verzeichnis über Fachfirmen im Brandschutz-, Sicherheits,- und Kommunikationsbereich für Österreich. Dieser Katalog ist nicht nur ein spezielles Branchenverzeichnis, sondern ein echter Einkaufsberater.

Printausgabe bestellen!

#villachonfire

16. Internationale Feuerwehr Wettbewerb

21. Internationale Jugendfeuerwehr Begegnung

Für alle Daheimgebliebenen oder die, die sich das Beste nochmal ansehen wollen – alle Highlights unter www.flickr.com/oebfv

Unter www.villachonfire.at/fotoservice (PW: #VillachOnFire) stehen die Fotos in voller Auflösung zur Verfügung. Fotohinweis: Name des Fotografen ist Name des Ordners.

Sponsoren

BLAULICHT-Archiv

 

 

BLAULICHT online lesen:

Im Archiv finden Sie – bis auf die drei letzten Ausgaben – alle BL-Magazine bis 2013.

Grafik-Downloads

Foto-Download

Abo-Service

Abo gefällig?

Abonnieren Sie die größte
Fachzeitschrift für Brandschutz
und Feuerwehrtechnik

Abonnement bestellen...

Kontakt

Redaktion Blaulicht
Tel.: +43 316 - 69 63 90
Fax: +43 316 - 69 63 80

E-Mail-Redaktion:
redaktion@blaulicht.at

E-Mail-Werbung:
werbung@blaulicht.at

E-Mail-Abo:
aboservice@blaulicht.at